Medienspiegel

70 Jahr‘ – graues Haar

Filmbesprechung Seniorenweb

Hinweis auf die Première auf Radio BE1

Kolumne von Gerlind Martin

.

Telling Strings

TS_Qantara_de_2008

 

 

 

 

 

Pressemitteilung vom 4. März 2010: Filmpremiere

70 Jahr’ – graues Haar

Eine Ode an das aufrichtige und ungeschminkte Älterwerden.

Der Dokumentarfilm «70 Jahr – graues Haar» von Anne-Marie Haller wird am Samstagmorgen, 27. März 2010 im Kino cineBubenberg in Bern zum ersten Mal öffentlich vorgeführt. Die Premiere beginnt um 11 Uhr und findet in Anwesenheit der Filmschaffenden statt.

Alte Frauen betreten ihren Coiffeursalon und reflektieren im Spiegel ihr Verhältnis zu Schönheit und Alter. Während ihre Haare gewaschen, geschnitten oder gefärbt werden, beginnen die Kundinnen aufzublühen.

Der Film lebt von der Ehrlichkeit und Offenheit seiner Protagonistinnen und Protagonisten. Entstanden ist eine Ode an das aufrichtige und ungeschminkte Älterwerden, die den Mythos „Anti-Aging“ ins Wanken bringt. Dazu trägt auch der liebevolle Umgang der Coiffeusen und Coiffeure mit ihren alten Kundinnen bei. In den jahrelangen Beziehungen und mit der direkten Berührung entsteht eine Vertrautheit, die niemand unberührt lässt.

Die Macht der Schönheit kennt kein Alter
Die Ästhetisierung unseres Alltagslebens, das Diktat der Jugendlichkeit und die Verleugnung sowie Verdrängung von Alter und Tod sind charakteristisch für unsere Gesellschaft. Der ambivalenten Macht der Schönheit können sich insbesondere auch alte Frauen nicht entziehen.

Die Lebenserwartungen steigen, besonders für Frauen. In der Öffentlichkeit werden sie kaum mehr wahrgenommen, auch in den Medien sind sie kaum noch existent. Viele leben allein und für viele gehört ein Coiffeurbesuch zu den wenigen sozialen Kontakten und wird deshalb umso wichtiger.

Dieser Ansatz vermochte nicht nur den Verband der Schweizer Coiffeurgeschäfte, CoiffureSuisse zu überzeugen sondern auch die Stiftung Gesundheitsförderung Schweiz, die sich beide finanziell stark engagierten. Weitere Unterstützung erhielt der Film von Migros-Kulturprozent sowie von Institutionen im Altersbereich.

Glückliche Zusammenarbeit
Anstoss zum Film gab Monika Streit Steiger, die im Rahmen einer Weiterbildung zum Master in Gerontologie eine Arbeit mit einem empirischen Teil machen musste. Sie hatte das Bedürfnis, aus den Interviews für ihre Arbeit mehr zu machen als eine statistische Auswertung. Mit Anne-Marie Haller fand sie eine Filmemacherin, die ihre Idee gerne aufnahm und filmisch weiterspann. Während Monika Streit Steiger ihren Fokus auf die Beziehung zwischen Coiffeusen/Coiffeure und ihren alten Kundinnen richtete, liess die Filmemacherin die über 70jährigen Frauen im wörtlichen wie im bildlichen Sinne in den Spiegel blicken.

Gedreht wurde in fünf verschiedenen Salons: in der Stadt und Agglomeration Bern sowie im Schwarzenburgerland und im Freiburgischen.

Vorstellung mit Apéro: Samstag, 27. März 2010, 11 Uhr im Kino cineBubenberg, Laupenstr. 2, Bern,

Kontakt: anda-production GmbH, Sandrainstr. 3, 3007 Bern
Telefon 031 311 16 23, info@anda-production.ch

Trailer: www.70jahrgraueshaar.ch

.

Diese Seite Drucken Seite drucken

Pressebilder-Download:

Bild 1 (Titelbild)

Bild 2

Bild 3

 

.